Rücktritt

Ein Gesundheitsminister geht, der nächste kommt! Was erwartet uns?

Herr Anschober, der Gesundheitsminister der Grünen, tritt mit 23.04.2021 zurück und räumt das Feld für einen neuen, den Allgemeinmediziner Wolfgang Mückstein. Dieser neue Mann wurde zuvor schon bei Talk im Hanger 7 „vorgestellt“. Er glänzte damit, keinen geraden Satz zuwege zu bringen.

Der ehemalige Gesundheitsminister schied aus eigenen Wunsch wegen Überlastung aus dem Amt (Quelle: mein Bezirk.at). Zuvor hatte sich Herr Anschober schon 2x entschuldigen lassen und konnte bei den letzten Sitzungen (z.B. zum LockDown im Osten Österreichs) nicht mehr teilnehmen. Wer hat also die Entscheidungen hier getroffen, wenn der Gesundheitsminister schon im Abseits stand. Überlastung, oder Neudeutsch „BurnOut“ kommt ja nicht von Heute auf Morgen. Sind wir von einem ausgebrannten Minister in die Krise geführt worden? Und wenn es so war. Wer hat dann die Fäden im Hintergrund gezogen?

Wir wünschen Herrn Anschober auf jeden Fall eine gute Besserung, und das er erkennen wird, was in diesem Land unter „seiner“ Regierung geschehen ist. Reue ist auch eine Art der Gesundung.

(Bild: Tv-thek.orf.at)

Der neue Gesundheitsminister verspricht auf jeden Fall nicht viel Besserung. Den dieser Mann ist ein Ideologe. LockDown, Impfung und Impfpass sind seine Werkzeuge, um eine P(l)andemie in den Griff zu kriegen, die 99,7% der Bevölkerung nicht betrifft. Vielleicht baut er ja noch ein paar Krankenhausbetten ab, um die Bedrohung noch realer zu gestalten?!

(Bild: vol.at)

Scroll to Top

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Erfahrung auf unserer Website erzielen.